25. Juli 2010 von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Alte Buche

Buchenblätter spielen mit dem Sonnenlicht
Geheimnisse gurgeln unsehbar verborgen
Der Schattensschutz verweigert die Sicht
Zartes Vogelei geborgen

Aus dem Nichts tanzt der Wicht

Geschichten erzählend aus der Weisheit Zeiten
blätterrauschender Flug zu ungekannten Weiten

(Edda Lorna)

Die alte Buche steht majestätisch in einem kleinen Park. Dort befindet sich auch ein Restaurant, das geschlossen ist, sodass kaum Leute da sind. Beeindruckend sind die Wurzeln der Buche, die bis zu einem Meter aus der Erde ragen.

Wir werden zu den starken Wurzeln tanzen, den kraftvollen Halt und die Standfestigkeit spüren und prächtige große oder kleine Blätterkronen entfalten. Mit Leichtigkeit kommen wir in Bewegung … tanzende Blätter im Wind.

Mit Elementen aus New Dance, Butoh, Kontaktimprovisation und Tanztheater wird der Körper für neue Ausdrucksformen sensibilisiert, spielerisch neu entdeckt und kann sich von gewohnten Bewegungsmustern lösen.

Tanz mit der 300 Jahre alten Buche
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.