Der „Weltknuddeltag“ wurde erstmals am 21. Januar 1986 in der Stadt Caro (Michigan, USA) begangen und hat sich seitdem in den USA, Kanada, England, Australen, Deutschland und Polen etabliert.

Mit dem „Weltknuddeltag“ soll daran erinnert werden, wie schön eine herzliche und liebevolle Umarmung sein kann. Initiiert wurde der Tag durch den Amerikaner Kevin Zaborney. Er wählte das Datum, da es genau zwischen Weihnachten und Valentinstag liegt. Zudem ist es während dieser Zeit oft kalt und viele Menschen sind deprimiert – ein idealer Zeitpunkt also, um sich mit einer Umarmung gegenseitig zu zeigen, dass man sich mag und nicht alleine ist.

Der Reporter Jens Schnieders von SAT 1 Regional nahm den Tag zum Anlass, um sich seine Knuddeleinheiten von Fußgängern in Bremen zu holen. Für den Beitrag wurde auch Edda Lorna befragt.

Das folgende Bild ist dem Beitrag entnommen:

Zu diesem Beitrag

Die Kurzreportage wurde am 21.01.2013 auf „17:30 SAT 1 REGIONAL“ ausgestrahlt.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu diesem Beitrag – nehmen Sie einfach über mein Kontaktformular Verbindung mit mir auf.

Weltknuddeltag
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.