Experimente mit Bewegung, Stimme und inneren Bildern

In den Tanztheatergruppen werden die TeilnehmerInnen angeleitet mit Bewegung, Stimme und inneren Bildern zu experimentieren. Dabei wird der Körper für neue Ausdrucksformen sensibilisiert, spielerisch entdeckt und kann sich von gewohnten Bewegungsmustern lösen.
Durch Improvisationen gestalten wir gemeinsam einzelne Szenen und lassen individuelle Kreativität sichtbar werden.

Die Tanztheatergruppe integriert Menschen mit unterschiedlichen Tanzerfahrungen. In den Trainingsstunden steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Elemente aus Tanztheater, Ausdruckstanz, New Dance, Kontaktimprovisation, Butoh (japanischer Ausdruckstanz), Bewegungsanalyse (R. v. Laban), BMC (Body Mind Cetering), Meditation und Imagination gestalten den Tanz und die Bewegung.

Eckdaten und Anmeldung

Tanztheaterkurse an der Universität Bremen

„Tanztheater und Mythologie“

Mythen aus verschiedenen Kulturen bilden den Hintergrund für Improvisationen. Die bewegenden“ Themen und ihre Bilderkraft finden im Tanz einen individuellen Ausdruck. Archetypen werden erlebbar und tanzbar!

Experimentiert wird mit Bewegung, Stimme und inneren Bilder, d.h. den Körper für neue Ausdrucksformen zu sensibilisieren, ihn spielerisch zu entdecken und sich somit von gewohnten Bewegungsmustern zu lösen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ort: Theatersaal im Zentralbereich der Universität
Zeit: Mittwochs: 14.00 Uhr – 16.00 | Wintersemester und Sommersemester
Kosten: Pro Semester: Studierende: 23 € | Externe: 56 € | Arbeitslose: 28 €

Der Kurs kann über den Hochschulsport der Universität Bremen gebucht werden.

Anmeldung erforderlich unter:

Telefon: 218-61 651
Oder bequemer übers Internet: www.hospo.uni-bremen.de

Edda Lorna – Zufriedenheitscoach, Kulturwissenschaftlerin M.A., Tanztheaterpädagogin

Mehr über mich